Logopädie

Was ist das?

Logopädie ist eine Sprachtherapie.

Was macht die Logopädin, der Logopäde?

Logopäden sind die Fachpersonen für die gesprochene und geschriebene Sprache sowie der Stimme. Sie sind zuständig für die Abklärung, Beratung und Therapie von Sprachstörungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Die Logopäden stützen ihre Erkenntnisse auf einem breiten Wissen aus den Bereichen Pädagogik, Heilpädagogik, Psychologie, Medizin und Linguistik.

Arbeitsbereiche

  • Kommunikationsverhalten
  • Sprachverständnis
  • Lautbildung
  • Wortschatz
  • Satzbau
  • Redefluss
  • Sprachakzentuierung
  • Stimme
  • Lesen, Schreiben
  • Wahrnehmung, Motorik

Therapieziel

Ziel ist die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit in den genannten Bereichen. Die therapeutische Arbeit richtet sich bezüglich Form, Gestaltung, Intensität und Dauer nach dem Kind und seiner Situation.
Dazu ist eine enge Zusammenarbeit der Logopädin mit Lehrpersonen und Eltern, sowie weiteren Fachpersonen notwendig. Bei jedem Kind wird das Vorgehen individuell den angestrebten Zielen angepasst. Das Ende der Therapie wird mit den Eltern und Lehrpersonen gemeinsam besprochen und beschlossen.